Haus der kleinen Forscher
3. A U S Z E I C H N U N G : "Haus der kleinen Forscher"
April 2015 von Patricia Janßen

Nachdem Marion Thiet für unsere Kindertagesstätte erfolgreich die Folgeauszeichnung in Berlin beantragt hat, durfte wir am 27. April 2015 die neue Plakette und Urkunde in Empfang nehmen. Dafür auch an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Marion.

2010 gehörten wir gemeinsam mit dem AWO Sprachheilkindergarten und dem Pinguin Kindergarten zu den ersten drei ausgezeichneten Kindertageseinrichtungen unserer Region.
Vor der Auszeichnung waren viele Fragen zu beantworten und Projekte zu beschreiben, denn es ist nachzuweisen, dass in den Einrichtungen regelmäßig geforscht wird. Nach der erfolgreichen Prüfung der Online-Anträge in Berlin, haben unsere neue Plakette mit Gültigkeit für die kommenden zwei Jahre erhalten.
Aktuell sind wir neben dem Sprachheilkindergarten der AWO eine von zwei Auricher Kindertageseinrichtungen, die diese Auszeichnung bereits zum dritten mal in Folge verliehen bekamen.

Michael Fritz, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Haus der kleinen Forscher, schreibt dazu am 27.04.2015:
... mit viel Engagement und Ausdauer begleiten Sie seit mehreren Jahren die Kinder in Ihrer Einrichtung auf ihrer spannenden Entdeckungsreise durch den Alltag. Dies haben Sie auch in Ihrem Praxisbeispiel "DAS KNOCHENPROJEKT" deutlich gemacht. Dafür erhält Ihre Einrichtung erneut die Zertifizierung als ,,Haus der kleinen Forscher" - herzlichen Glückwunsch.

Für Ihren unermüdlichen Einsatz möchten wir uns mit dieser Würdigung bedanken. Sie wecken damit nicht nur die Begeisterung der Jüngsten für Naturwissenschaften, Mathematik und Technik, sonsern leisten auch einen wichtigen Beitrag zur Förderung der frühkindlichen Bildung in Deutschland.
...
damit sind wir aktuell neben dem Sprachheilkindergarten der AWO eine von zwei Auricher Kindertageseinrichtungen, die diese Auszeichnung überhaupt zum dritten mal verliehen bekamen.
F O L G E A U S Z E I C H N U N G : "Haus der kleinen Forscher"
22. November 2013 von Britt Duinkerken & Patricia Janßen



Britt Duinkerken hat für unser Haus in Extum erfolgreich die Folgeauszeichnung in Berlin beantragt und durfte nun gemeinsam mit den Kindern der Drachengruppe aus den Händen der Netzwerkkoordinatorin Steffi Lefering die Plakette und Urkunde in Empfang nehmen. Ein herzliches Dankeschön auch an dieser Stelle an unsere großen Drachen. Vor der Auszeichnung waren viele, viele Fragen zu beantworten und Projekte zu beschreiben, denn es ist nachzuweisen, dass die Kinder regelmäßig forschen. Nachdem die Drachengruppe ihre erste Plakette im August 2011 für ausgezeichnete Arbeit im Zusammenhang mit naturwissenschaftlichen, mathematischen und technischen Experimenten erlangte, darf sich die Drachengruppe nun erneut freuen und weiterhin "Haus der kleinen Forscher" nennen. Das Projekt, welches zum Erlangen der Folgeplakette führte und das durch das Interesse der Kinder entstand, lief über den Zeitraum von fast einem Jahr. Themeninhalt war die Natur und die darin wachsenden Pflanzen, Bäume, Sträucher uvm (siehe Kitahomepage/ Drachen/ Projekte). Die Kinder pflanzten u.a. selber Samen ein und beobachteten diese. Den enstandenen Fragen wie z.B. "Was benötigt eine Pflanze eigentlich zum Wachsen?" konnten die Kinder im Rahmen dieses Projektes nachgehen.

Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung :-)

Regelmäßiges kindzentriertes und intrinsisches Forschen und die Dokumentation von Forschungsprojekten waren und sich auch zukünftig der Schlüssel zur Auszeichnung.

F O L G E A U S Z E I C H N U N G : "Haus der kleinen Forscher"
12. Dezember 2012 von Patricia Janßen


Nachdem Marion Thiet für unsere Kindertagesstätte erfolgreich die Folgeauszeichnung in Berlin beantragt hat, durfte Sie heute aus den Händen der Netzwerkkoordinatorin Steffi Lefering die Plakette und Urkunde in Empfang nehmen. Dafür auch an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Marion. 2010 gehörten wir gemeinsam mit dem AWO Sprachheilkindergarten und dem Pinguin Kindergarten zu den ersten drei ausgezeichneten Kindertageseinrichtungen unserer Region. Genau wie damals (seinerzeit ungeplant), wurde nun auch die Folgeauszeichnung gleichzeitig überreicht, wir verabredeten heute: "Das können wir beibehalten." Vor der Auszeichnung waren viele Fragen zu beantworten und Projekte zu beschreiben, denn es ist nachzuweisen, dass in den Einrichtungen regelmäßig geforscht wird. Nach der erfolgreichen Prüfung der Online-Anträge in Berlin, haben die drei beteiligten Einrichtungen am 12.12.2012 ihre neuen Plaketten mit Gültigkeit für die kommenden zwei Jahre erhalten. Voraussetzung ist nicht nur die regelmäßige Teilnahme der Fachkräfte an den Schulungen im Netzwerk (miraculum - Kunstschule Aurich) sondern auch regelmäßiges kindzentriertes und intrinsisches Forschen und die Dokumentation von Forschungsprojekten. Die Fachkräfte sind bei den Netzwerktreffen und -schulungen mit ebenso viel Feuereifer dabei, wie die Kinder, wenn sie der Frage nach dem "WARUM ist das so?" nachgehen.

Auf dem Foto sind die maßgeblich für die Folgeauszeichnung verantwortlichen Fachkräfte zu sehen (von links nach rechts): Claudia Backhaus (Sprachheilkindergarten der AWO), Anja Zarncke und Janina Janssen (Pinguin Kindergarten) sowie Marion Thiet (Kindertagesstätte Upstalsboom) - mit Kindern des Auricher Sprachheilkindergartens.

Dr. Peter Rösner (Geschäftsführer der Stiftung “Haus der kleinen Forscher) schrieb: “… mit viel Engagement und Ausdauer begleiten sie seit mehreren Jahren die Kinder in ihrer Einrichtung auf der spannenden Entdeckungsreise durch den Alltag. Dafür erhält ihre Kita erneut die Zertifizierung zum “Haus der kleinen Forscher” – herzlichen Glückwunsch! Für ihren unermüdlichen Einsatz möchte ich mich mit dieser Würdigung bedanken. Sie wecken damit nicht nur die Begeisterung der Jüngsten für Naturwissenschaften, Mathematik und Technik, sondern leisten auch einen wichtigen Beitrag zur Förderung der frühkindlichen Bildung in Deutschland. ... sie erhalten die Urkunde sowie die Plakette “Haus der kleinen Forscher “, welche ihr kontinuierliches Engagement weiterhin nach außen sichtbar macht.

NEU: EXTUM "Haus der kleinen Forscher"
10. Oktober 2011 von Patricia Janßen - Einrichtungsleitung
    EXTUM, 10. Oktober 2011 - Haus der kleinen Forscher
Seit dem 10. Oktober ist auch unsere Extumer Einrichtung ein "Haus der kleinen Forscher". Nachdem wir bereits im August 2010 in Haxtum ausgezeichnet wurden, können wir uns nun voller Stolz in beiden Einrichtungen über die Plakette als Anerkennung und Auszeichnung für gelungene frühkindliche naturwissenschaftliche Bildung freuen. Ausgezeichnet wurden 2010 neben unserer Haxtumer Einrichtung auch zwei befreundete Einrichtungen - der Sprachheilkiga der AWO sowie der Pinguin Kindergarten an einem seiner zwei Standorte.

Mit der Auszeichnung gibt es im Auricher Netzwerk nun vier ausgezeichnete Kitas im gesamten Landkreis, die Kita Upstalsboom ist dabei zwei mal vertreten. Gefördert wird diese Auszeichnung vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Voraussetzung ist, dass die naturwissenschaftliche und technische Bildung der Kinder einen festen Platz im Kita-Alltag einnimmt und die beteiligten Fachkräfte mindestens zwei mal jährlich an einer Schulung teilnehmen. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Marion Thiet (für Haxtum) und Dorothée Rückert (für Extum), die jeweils 20 Experimente und 2 Projekte dokumentierten und einreichten, denn die Dokumentationen und Reflexionen sind weitere Voraussetzung für diese wertvolle Auszeichnung, die jeweils für 2 Jahre erteilt wird und dann erneut erreicht werden muss. Da unsere Kinder sehr neugierige Forscher sind und deshalb ohnehin regelmäßig experimentieren, sollte die Fortführung gewährleistet sein. In Extum wird Britt Duinkerken diese Aufgabe übernehmen.

Ebenso wie das Gütesiegel des Landkreises, wird hierbei nicht der Träger sondern jede einzelne Einrichtung ausgezeichnet, so dass mit der Auszeichnung im August 2010 nicht zeitgleich beide "Häuser" unserer Kita zum "Haus der kleinen Forscher" wurden, dieses Ziel ist jetzt erreicht.
Wir sind "Haus der kleinen Forscher"
19. August 2010 von Patricia Janßen - Einrichtungsleitung
    19. August 2010 - Auszeichnung "Haus der kleinen Forscher"
Das Foto stellte uns Volker Rohlfs von den Ostfriesischen Nachrichten zur Verfügung. Herzlichen Dank!

Heute um 10:00 Uhr war es soweit. Unsere Kindertagesstätte wurde als "Haus der kleinen Forscher" ausgezeichnet. Marion Thiet (Ganztagsgruppe/ Leitungsteam) dokumentierte dafür in den zurückliegenden 2 Jahren zwanzig praktisch angewandte Experimente und zwei umfangreichere Forschungsprokjekte. Heute wurde im Rahmen einer kleinen Feierstunde, im Ratskeller des Rathauses der Stadt Aurich, die Plakette überreicht. Zwei befreundete Einrichtungen wurden zeitgleich im Auricher Netzwerk ausgezeichnet - der Sprachheilkindergarten der AWO und der Pinguin Kindergarten - damit sind wir ab sofort ein offizielles "Haus der kleinen Forscher". Herzlichen Dank an Marion für ihre engagierte und hervorragende Arbeit. Zum Jahresbeginn 2008 hat unsere Einrichtungsleitung dem Auricher Netzwerk maßgeblich zum Start verholfen, in dem Sie gemeinsam mit Frau Detmers-Cordes vom städtischen Kiga Finkennüst die heute beteiligten 15 Auricher Einrichtungen mit ihrer ihr eigenen Überzeugungsarbeit und Begeisterung zum mitmachen bewegte. Ein herzliches Dankeschön gilt auch der Stadt Aurich, die die verantwortungsvolle Aufgabe der Netzwerkkoordination übernahm, welche aktuell an das Miraculum übertragen wurde. Wir freuen uns auf viele weitere spannende und erkenntnisreiche Forscherstunden und -tage mit den Kindern in unserer Einrichtung wie auch mit dem Netzwerkteam Rainer Strauss und Nina Pohovski vom Miraculum.

Mehr dazu lesen Sie auf den Experimente-Seiten unserer Gruppen ... sowie in den nachfolgenden Pressetexten